Spielmannszug Ortrand e.V.
Spielmannszug Ortrand e.V.

Unsere Vereinsgeschichte

Wie alles begann...

 

Wir schreiben das Jahr 1985. In der Stadt Ortrand beginnen langsam die Vorbereitungen zur 750-Jahrfeier der Pulsnitzstadt, die 1988 gefeiert werden soll. Einige Betriebsleiter und Kommunalpolitiker erinnern sich, dass es schon einmal einen aktiven Spielmannszug unter der Regie der Feuerwehr gab. Also wurde schnell beschlossen: "Den Festumzug zum Stadtjubiläum sollen die Spielleute anführen." Und so begannen im Februar 1986 wir Musiker unsere erste Übungsstunde. Mit der Unterstützung der ansässigen Betriebe bekamen wir neue Instrumente und Uniformen. Außerdem ließen sich von diesem Engagement viele Neugierige anstecken und so konnte zahlreiche junge Mitglieder für den Verein begeistert werden.
Schließlich ging der Wunsch in Erfüllung: ein ansehnlicher Spielmannszug führte den Festumzug zur 750-Jahrfeier der Stadt Ortrand an und begeisterte viele tausende Zuschauer.

Das dieser Auftritt keine Eintagsfliege bleiben soll, war allen Beteiligten schnell klar. Die Musiker beschlossen weiter zu machen und schlossen sich dem größten Sportklub der Stadt, der damaligen BSG Stahl Ortrand, als Sektion an. Das gesamte Orchester entwickelte sich prächtige und gründete nach der politischen Wende in den 90er Jahren sich als eigenständiger Verein, dem Spielmannszug Ortrand e.V..

Auftritte in Nah und Fern ... in Brandenburg und Sachsen, aber auch in deutschen und europäischen Städten

Dortmund, Unna, Hamburg, München, Koblenz, Dresden, Potsdam, Großenhain, Kamenz, Cottbus, Forst, Leipzig, Rothenburg ... die Liste der deutschen Städte, in denen wir als Orchester in den vergangenen 30 Jahren - meist auch mehrfach - auftraten, lässt sich beliebig fortsetzten. Dort gestalteten wir Konzerte, Festumzüge, nahmen an Turnfesten teil oder eröffneten Europameisterschaften im Radsport. Aber auch nach Österreich, Niederlande und Luxemburg führten uns ereignisreiche Orchesterreisen.

Wir haben schon eine Menge gesehen. Zudem erhielten wir viele Ehrungen und Preise sowie nationale und internationale Auszeichnungen für die Stabführung und Marschwertung.

Der Spielmannszug Ortrand e.V. hat in den vergangenen Jahren weit mehr als 30 Darbeitungen pro Saison absolviert und das Publikum mit seinem reichhaltigen Repertoire begeistert. Insgesamt können die Musiker auf mehr als 1.000 Auftritte zurückblicken. Dies ist allerdings nur durch eine intensive Nachwuchsarbeit zu leisten. Für die hervorragende gesellschaftliche Arbeit wurde unser Verein übrigens am 1. Mai 2016 vom Märkischen Turnerbund mit der Ehrenurkunde in Gold ausgezeichnet. Aktuell sind die 44 Mitglieder unseres Vereines zwischen sieben und 81 Jahre alt.

Ein umfangreiches Repertoire zeichnet unser Orchester aus. Nicht nur klassische Marschmusik wie zum Beispiel der Radetzky-Marsch, Preußens Gloria und Yorkscher Marsch, sondern auch volkstümliche Lieder bis hin zu echten Stimmungskanonen wie "Mambo" oder "La Paloma" haben wir im Programm. Zudem wurde von den Trommlern und Schlagzeugern Eigenkompositionen geschaffen.

In den Wintermonaten studieren wir immer einen neuen Titel ein und präsentieren ihn traditionell erstmalig zum 1. Mai den Gästen des Stadt- und Musikfestes in Ortrand. Zuletzt begeisterten wir das Publikum mit dem Titel "Go West".

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017, Spielmannszug Ortrand e.V.

E-Mail